Falsche Ratschläge Kinderärzte Erziehung Abstillen

Viele Eltern halten Kinderärzte in Sachen Erziehung und Ernährung für besonders kompetent und leisten ihren Ratschlägen gerne Folge. Das, obwohl Kinderärzte sich in ihrem Studium mit den Themen Erziehung und Ernährung in der Regel überhaupt nicht oder nur oberflächlich befassen – sofern sie sich nicht auf Ernährungsmedizin spezialisieren. Was Erziehung angeht, gibt es meines Wissens keine entsprechende fachliche Spezialisierung in der Medizin. Und alleine durch die kurzen Begegnungen mit ihren[…]

Tandemstillen Abstillen Langzeitstillen

Wie ich bereits in meinem Beitrag „Was ich beim Stillen alles unterlassen sollte“ schilderte, stillte ich meine Babys nicht nur, wenn sie Hunger hatten, sondern auch zum Trost, zur Beruhigung, zum Einschlafen oder wenn sie einfach das Bedürfnis nach Nähe hatten. Ich genoss diese Nähe zu meinen Kindern und diese Momente der Ruhe beim Stillen und konnte mir bei meiner ersten Tochter gar nicht vorstellen, ihr die Brust einfach zu[…]

Stillen zum Einschlafen

Zum Glück ist heute bekannt, wie gesundheitsfördernd Muttermilch für Neugeborene ist. Alleine deshalb entscheiden sich viele Eltern für das Stillen ihres Säuglings. Dennoch ist das Stillen in unserer Gesellschaft noch immer nicht wirklich akzeptiert. Es wird oftmals nur befürwortet, solange gewisse Bedingungen eingehalten werden. Zumindest durfte ich mir in meinen (bislang) fünfeinhalb Jahren als stillende Mutter so manches anhören. Zu häufiges Stillen Zunächst wurde ich kritisiert, weil ich mein Baby[…]

Familienbett sicherster schlafplatz für kinder

In unserer Gesellschaft herrscht immer noch die Meinung vor, Babys müssten mindestens im eigenen Bett und Kleinkinder sogar schon im eigenen Zimmer schlafen. Argumentiert wird mit der Selbständigkeit der Kinder, die dadurch angeblich gefördert würde. Außerdem stünde der Partner an erster Stelle und die Kinder kämen danach. Als würde ein Familienbett Zweisamkeit mit dem Lebensgefährten ausschließen. Würden alle Familien verteilt auf einsamen Inseln leben, glaube ich nicht, dass irgendjemand seine[…]

zu viel stillen verzogen

Meine erste Tochter weinte in den ersten Monaten sehr viel. Die ersten zwei Wochen ließ sie sich noch oft ablegen, aber nach zwei Wochen wurde sie sehr unruhig und weinte immer, wenn ich versuchte, sie ins Bett zu legen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir zur Kontrolle beim Kinderarzt. Unsere Tochter schrie, während sie auf der Wickelauflage vom Kinderarzt untersucht wurde. Als ich sie daraufhin wieder auf meinen Arm nahm und[…]